Grafik 'DaBhaR auf CD-Logo'

[Inhalt] DaBhaR-Übersetzung

[Inhaltsverzeichnis]

MK (GEMÄSS MA´RKOS)

MK1

JESuU´S ChRISTO´S,
Anfang SEINER Wohlkunde,
SEIN Künder und Wegbereiter

MK1.1 Anfang der Wohlkunde* JESuU´ ChRISTuU´,
des Sohnes1 Gottes*1,  <1J1.1>
 <1so S*,BÐ; in AÐ: Sohnes des Gottes.>
MK1.2 so, wie geschrieben worden ist  <M11.10>
in dem ESA´JAS, dem Propheten:  <L3.4>
´Gewahre¯!
Ich, ich werde1 schicken*1  <J3.28>
•meinen d Künder*2  <1AÐ,BÐ: schicke. 2a: Engel.>
vor •deinem Zuaugenden* her,  <2M23.20 MA3.1>
wder mit Gerät* bereiten* wird
•deinen d Weg.  <L1.76>
MK1.3 Stimme eines Erlautenden1  <JJ40.3 M3.3 L3.4>
in der Ödnis:  <J1.23 1e: laut Rufenden.>
Machet2 'bereit2 den Weg des Herrn*,
•machet gerade* •seine d Straßen*.  <2a: 'Bereitet.>

JOohA´NNES, der mit Wasser Taufende,
kündet den mit Geist Taufenden an

MK1.4 Und1 •JOohA´NNES, •der •Taufende,  <M3.1>
´wurde2 in der Ödnis  <L3.2 1nicht in AÐ,BÐ.>
und ¯heroldete*3  <A13.24>
die Taufe des Mitdenkens*  <M3.2 L3.8 A19.4>
hinein in Erlassung der Verfehlungen*.  <A2.38>
 <2e: hingezogenes »Sein« iSv hatte Dasein;>
 <es kam dazu, dass er sich befand. 3e: 28 nZtr.>
MK1.5 Und es ging •zu •ihm hinaus  <M3.5>
all die judäische Region*,
auch ^all die Jerusalemer
wurden1unt von •ihm getauft  <M3.6 A19.4>
in dem JORDA´NES-Strom,  <L3.3>
als Herausgleichwortende¯*  <VG28.13>
•ihre d Verfehlungen*.  <1AÐ,BÐ: auch wurden.>
MK1.6 Und •der •JOohA´NNES  <M3.4>
war ein ¯Beschlüpftwordener  <M11.8>
mit einem Gewand von Kamelhaaren, 1  <2R1.8>
und er hatte einen •ledernen2 Gürtel  <1S13.4>
um •seine d Lende  <2w: •hautenen.>
und ¯aß Heuschrecken und •feldigen3 Honig. 4
 <3e: wilden. 43M11.22>
MK1.7 Und er heroldete*, indem er ¯sagte:  <J1.19>
Es kommt der Stärkere als ich nach1 mir1, 2
er, in Bezug auf wden •ich nicht •tauglich* bin,
als mich 'Bückender ›  <1a: hinter mir her. 2J1.27,30>
den Riemen •seiner d Sandalen* zu ‹'lösen. 3
 <3M3.11 J3.28 A13.25>
MK1.8 Ich, ich 'taufe euch mit Wasser, 1  <L3.16 J1.26>
er aber,  <1JJ44.3>
er wird › imit •heiligem Geist* ‹taufen2. 3  <J16.7>
 <2AÐ,BÐ: ‹•euch ‹taufen. 3A1.5 A2.4>

JESuU´S wird durch JOohA´NNES getauft,
empfängt den Geist
und wird dann in der Ödnis versucht

MK1.9 Und es ´wurde in •den jenen Tagen1,  <J1.29>
dass › JESuU´S von NA$ARÄ´ T,  <M2.23>
der Stadt des GALILAe´A, ‹´kam  <1e: 28 nZtr.>
und › als hin den JORDA´NES Steigender
unt von JOohA´NNES ‹'getauft ‹wurde.  <M3.13-15>
MK1.10 Und sogleich*  <M3.16>
heraufsteigend aus dem Wasser,
´gewahrte er ^die ^Himmel  <J1.51>
als ¯zerrissene  <JC1.1 L3.21 A7.56>
und den Geist* wie eine Taube  <JJ42.1 J1.32-34>
als herabsteigenden  <L3.22>
und1 •auf •ihn gekommen als bleibenden1.
 <1nicht in AÐ,BÐ.>
MK1.11 Und eine Stimme  <M3.17>
´wurde1 aus den Himmeln:  <J12.28 1so AÐ,BÐ.>
Du, du bist •mein •d geliebter d Sohn, 2  <LB2.7>
in3 dir 'wohlmeine* ich.  <2P1.17 2MK9.7 MK15.39>
 <3a: infolge von.>
MK1.12 Und sogleich1 › •treibt ihn ‹der ‹Geist
hinaus hin die Ödnis.  <M4.1 L4.1 1e: 28 nZtr.>
MK1.13 Und er war in der Ödnis 401 Tage,  <M4.2-10>
versuchtseiend unt von dem SATANA´S,  <L4.2-13>
und er war dort mit den Jagenden2,  <IB5.22>
und die Engel* dienten ihm.  <M4.11>
 <1AÐ: •vierzig; in BÐ: vierzig. 2e: wilden Tieren.>

JESuU´S beruft in GALILAe´A
SI´MOoN, ANDRÄ´AS, JA´KOoBOS
und JOohA´NNES

MK1.14 •Aber nach dem ''Danebengegebenwerden1
des JOohA´NNES  <M4.12 MK6.17 1e: 30 nZtr.>
´kam der JESuU´S hin das GALILAe´A,  <L4.14>
heroldend* die Wohlkunde* des Gottes,  <M4.17>
MK1.15 indem1 er ¯sagte1 da:  <1-1so S*,AÐ,BÐ.>
Vervollständigt* worden ist die Frist*,  <L17.21>
und genaht ist die Regentschaft des Gottes;
denket* mit*
und treuet* infolge der Wohlkunde.  <MK13.10>
MK1.16 Und als Vorbeiführender
neben dem Meer, dem des GALILAe´A,  <M4.18>
´gewahrte er SI´MOoN  <M10.2 L5.1-9 1J1.35-42>
und ANDRÄ´AS, den Bruder SI´MOoNs, 1
als ein Ringnetz Werfende in dem Meer;
^denn sie waren Besalzer2.  <2e: Fischer;>
 <Besalzung der Fische war wichtigste Tätigkeit.>
MK1.17 Und ^der ^JESuU´S ´sagte zu ihnen:  <M4.19>
Kommet herbei, •mir nach,  <MK2.14>
und ich werde machen,
dass ihr •Besalzer der •Menschen '´werdet.
MK1.18 Und sogleich1,  <M4.20 1AÐ,BÐ: sofort.>
als sie •die •Netze ¯´gelassen hatten,
'folgten sie ihm nach.  <L5.11>
MK1.19 Und •von •dort ¯´vorangeschritten1,
´gewahrte er JA´KOoBOS,  <L5.10>
den Sohn des $ÄBÄDAe´OS2,
und JOohA´NNES, •seinen d Bruder,
und sie waren in dem Schiff
als Gemäßanpassende*3 die Netze.  <M4.21>
 <1AÐ,BÐ: ein •wenig ¯´vorangeschritten.>
 <2so AÐ,BÐ; in SÐ: $ÄBÄDÄ´OS; so auch V.20.>
 <3e: für den nächsten Fang Bereitmachende.>
MK1.20 Und sogleich 'rief*1 er sie;  <1a: 'berief.>
und sie ¯´ließen •ihren d Vater $ÄBÄDAe´OS 2
‹mit ‹den ‹Lohnarbeitern in dem Schiff ›
und ´kamen weggehend  <2M4.22 L5.11>
hinter ihm her.  <M19.27 MK10.28>

JESuU´S lehrt
in der Synagoge in KAPhARNAuU´M
und treibt einen unreinen Geist aus

MK1.21 Und sie gehen1 hinein  <MK9.33 1e: 30 nZtr.>
hinein in KAPhARNAuU´M;  <M4.13 M9.1 L4.23,31>
und sogleich2 ^'lehrte3 ^er,  <M4.23 2AÐ,BÐ: sofort.>
als in den Sabbatfristen*  <MK6.2>
hin die Synagoge* ¯´Hineingekommener4.
 <3AÐ,BÐ: lehrte; Rf in AÐ,BÐ: 7,8,1,2,4,5,6,3. 4so AÐ,BÐ.>
MK1.22 Und sie wurden aufgewühlt*  <M7.28>
aufgrund •seiner d Lehre,  <MK11.18>
^denn er war der •sie Lehrende
wie ein Autorität* Habender  <L4.32>
und nicht wie die Schriftkenner.  <M7.29>
MK1.23 Und sogleich war in •ihrer d Synagoge* 1
ein Mensch in einem •unreinen Geist,  <MK5.2,8>
und er 'schrie hf auf,  <M8.29 1L4.33>
MK1.24 indem er ¯sagte:
Was ist zwischen uns und1 dir1, 2  <MK5.7 L4.34>
JESuU´S, du Nasarener?  <M2.23 1AÐ,BÐ: auch du.>
Du ´kamst, ^uns gänzlich* 'wegzulösen*;  <1J3.8>
wir3 gewahren3 dich,  <21R17.18>
wer du bist:  <JK2.19 3AÐ,BÐ: ich gewahre.>
der Heilige* des Gottes.  <MK3.11>
MK1.25 Und ^der ^JESuU´S 'verwarnte* ihn,  <MK9.25>
indem1 er ¯sagte1:  <L4.35>
Der Mund werde dir 'gestopft,  <MK1.34>
und ´komm du •aus •ihm heraus!
 <1-1so S*,BÐ; nicht gemäß SÐ,AÐ.>
MK1.26 Und › der •d unreine Geist,
‹•ihn ‹'verkrampfend  <MK9.20,26>
und Ruf 'ertönenlassend mit •großer Stimme,
´kam •aus •ihm heraus.
MK1.27 Und sie wurden ^allesamt*
'erschauern gemacht,  <L4.36>
so dass •sie 'disputierten*,
indem sie ¯sagten: Was ist dies?
Eine •neue Lehre gemäß Autorität*; 1  <M7.29>
auch den •d unreinen Geistern ordnet a er an,
und sie sind •ihm untenhörig*.  <1MK1.22>
MK1.28 Und › das von •ihm Gehörte
‹´kam ‹heraus  <M4.24 M9.26 L4.37>
hin1 •die ganze Umgegend* des JuUDAe´A2.
 <1AÐ,BÐ: sogleich hin. 2BÐ: GALiILAe´A; in AÐ: GALILAe´A.>

JESuU´S
macht die Schwiegermutter des SI´MOoN
und viele andere genesen
und treibt auch Dämonen aus

MK1.29 Und sogleich*,
als aus der Synagoge ¯´Herausgekommene,
´kamen sie hin das Haus*  <L4.38>
des SI´MOoN und des ANDRÄ´AS  <M8.14>
mit JA´KOoBOS und JOohA´NNES.
MK1.30 •Aber die Schwiegermutter des SI´MOoN
lag hb danieder als Fiebernde,  <1K9.5 A28.8>
und sogleich sagen sie ihm
das •sie Betreffende.
MK1.31 Und als ¯´Herzugekommener
'richtete* er •sie auf*,  <MK9.27>
sie an •der •Hand 'haltend;  <MK5.41>
und ^das ^Fieber 'ließ sie los,  <LB103.3 J4.52>
und sie diente ihnen.  <MK15.41 L8.2,3>
MK1.32 •Aber als es Abend* ¯´geworden war, 1
ja als •die •Sonne ´untergegangen2,  <L4.40>
brachten sie zu ihm  <1M8.16 2w: ´entschlüpft war.>
all die es übel Habenden3.  <M4.24>
 <3AÐ,BÐ ergänzen: und die Dämonisiertseienden.>
MK1.33 -1  <1 Vers 33 nicht in SÐ; in AÐ,BÐ: Und2 es war>
 <•die ganze Stadt* eine ¯zusammengeführtwordene a>
 <zu der Tür hin. 2Rf in AÐ: 1,6,2,4,3,5.>
MK1.34 Und1 •viele Dämonen trieb2 er aus;  <A10.38>
und nicht ließ* er •die •Dämonen 'sprechen,
da sie ^ihn gewahrt hatten.  <MK1.25 L4.41>
 <1AÐ,BÐ: Und er machte 'genesen viele es übel Habende>
 <infolge bunter Krankheiten, und. 2AÐ,BÐ: ´trieb.>

JESuU´ Gebet und Gespräch mit den Lernenden,
die IHN fanden

MK1.35 Und morgens*, noch ^sehr in der Nacht,
als er ¯´aufgestanden* war,
´kam er heraus,
und weggehend
´kam er hin einen verödeten Ort*,  <L4.42>
und dort betete* er.  <M14.23 L9.28 H5.7>
MK1.36 Und es 'verfolgten hb ihn
SI´MOoN und die, die mit ihm waren;
MK1.37 und sie ´fanden ihn,
und sie sagen zu ihm da:
Alle suchen dich!  <J6.24>
MK1.38 Und er sagt zu ihnen:
Wir begeben*1 uns anderswohin
hin die  <1AÐ,BÐ: sollªten begeben.>
in2 Reichweite2 seienden, dorfartigen Städte,
auf dass ^ich auch dort 'herolde´*;  <JJ61.1>
^denn hin Richtung auf dieses  <2w: zu haben.>
´kam ich heraus.  <L4.43>

Heilung und Ermahnung eines Leprakranken
sowie dessen Ungehorsam
und die Folgen daraus

MK1.39 Und er ´kam1 zu2 herolden2  <M4.23 L4.44>
hin •ihre d Synagogen* hinein,  <M9.35 1e: 31 nZtr.>
ja hin •das ganze GALILAe´A,  <2AÐ,BÐ: heroldend.>
auch die Dämonen austreibend.  <A10.38>
MK1.40 Und es kommt zu ihm ein Leprakranker, 1
•ihn beiseiterufend*,  <1M8.2 L5.12>
und kniefallend ¯sagte dieser zu ihm da:
So du willst´,
vermagst* du, mich zu 'reinigen.
MK1.41 Und als es sich
'innerlich Nahegehenlassender  <M9.36>
¯´streckte er ^seine •d Hand aus,  <M8.3 L5.13>
'berührte¯ ihn und Ðsagte1: 2  <MK6.56 MK7.33>
Ich will;  <1AÐ,BÐ: Ðsagte zu ihm.>
werde 'gereinigt!  <2MK8.22>
MK1.42 Und sogleich
´kam › ^die ^Lepra von ihm ‹weg,  <LB33.9>
und er wurde 'gereinigt.
MK1.43 Und aufgrund von •ihm 'ergrollend i,  <M9.30>
•´trieb •er sogleich* •ihn hinaus
MK1.44 und sagt zu ihm:
Sehe darauf,  <M8.4>
dass ^du es nicht e i n e m ´sagest,  <MK7.36 L5.14>
sondern gehe* weg*,  <5M24.8>
^'zeige dich selber dem Priester*,  <3M14.2,3>
und ´bringe › betreffs •deiner d Reinigung 1
jene Gaben ‹dar,  <13M14.4-9>
wdieÍ •MOoUSE´S 'zuordnete,  <3M14.10>
^ihnen hzum Zeugnis.
MK1.45 dEr aber, ¯´hinausgekommen,  <L5.15>
'fing¯ an, •viele Male zu herolden  <MK5.20>
und ^das ^Wort durchdringend zu erklären,
so dass ‹jener1 nicht mehr 'vermochte ›,
^offenbar ^ersichtlich
hin eine Stadt* ´hineinzukommen,
sondern ‹er ‹war draußen
auf verödeten Orten ›,  <1e: JESuU´S; Rf in AÐ,BÐ:>
und sie kamen zu ihm allseitig.  <3,1,2,4,5,6,7,8.>

[Zurück] M28
[Weiter] MK2

Erstellt: 25.08.2002 21:14   Aktualisiert: 16.02.2006 22:02
Autor: Fritz Henning Baader
Copyright © 2006 Fritz Henning Baader

Dieser Text darf zu privaten Zwecken kopiert werden. Ein Ausdruck zum persönlichen Gebrauch ist erlaubt. Nicht erlaubt sind Änderungen, Vervielfältigungen sowie Veröffentlichungen des Inhalts in jedweder Form.