Grafik 'DaBhaR auf CD-Logo'

[Inhalt] DaBhaR-Übersetzung

[Inhaltsverzeichnis]

NA (NaChU'M)

NA1

JHWH, der Richter, Rächer und Umstärkende

NA1.1 Traglast* NINöWe´Hs,  <JJ10.12 NA3.7 Z2.13>
die Urkunde der Zählung*  <1e: um 640 vZtr.>
der Gesichtung1 NaChU´Ms, des ÄLQoSchI´.
NA1.2 Ein •eifernder •und •rächender EL 1  <2M20.5>
ist JHWH,  <5M32.35 MH5.14 H10.30>
ein Rächender ist JHWH  <12M34.14 5M4.24>
und Eigner* des Hitzenden*;  <JJ59.18>
ein Rächender ist JHWH
ihn Bedrängenden zu,  <5M32.41 JR50.15>
und Wahrer der Schuld
ist er seinen Feinden.  <2P2.9>
NA1.3 •Langsam zu •Beschnaubungen* ist JHWH 1
und groß der Kraft,  <IB9.4 E1.19 14M14.18 JL2.13>
und zu entschulden nicht entschuldet er; 2
JHWH ist's -  <22M34.7 JR46.28>
in der Windhose*  <S9.14>
und im Beschaudernden ist sein Weg*,  <LB50.3>
und Gewölk ist der Pulverstaub
unter seinen Füßen.
NA1.4 Deri das Meer Scheltende,  <LB106.9 IB38.11>
und er ¸trocknet es aus,  <JS3.16 JJ50.2 LB18.16>
und all die Ströme 'verwüstet'* er; 1  <JJ19.5>
dahingewelkt sindº BaScha´N und KaRMä´L, 2
und das Geknosp des LöBhaNO´N  <1LB74.15>
ist dahingewelkt.  <2JJ33.9 AM1.2>
NA1.5 Die Berge 'schüttern durch ihn, 1  <JR4.24>
und die Hügel 'zergehen,  <LB97.5 LB104.32>
und •das •Erdland ¸erhebt sich  <2S22.8 H12.26>
ausgrund* seines AngesichtsÍ,  <1EH6.14>
uauch das Wirrland*
und alle Sitzhaber in ihm.  <RC5.5>
NA1.6 ‹Wer ‹besteht
angesichts seines Drohens ›,  <JR10.10>
und wer ersteht*1  <EH6.17 1a: hat Bestand.>
im Entbrennen seines Schnaubens*? 2  <JJ13.13>
Sein Hitzendes* 'bricht herein wie Feuer, 3
und die Felsen werden 'abgebrochen  <1R19.11>
durch ihn.  <2LB76.8> 35M32.22 EJ2.4 EH16.8
NA1.7 Gut ist JHWH,  <LB25.8 LB100.5 M19.17>
ist zur Umstärkung*  <JJ25.4 LB9.10 VG18.10>
im Tag der Drängnis,  <LB46.2 LB50.15 LB91.15>
und er ¯erkennt  <LB1.6>
die sich Bergenden in ihm.  <2T2.19>
NA1.8 uAber
imit •darüberhingehender Überspülung*
•tätigt •er gänzliches Gericht
wider •ihrenº1 Ort,  <JJ28.17,18 JC13.13 D9.26>
und seine Feinde  <1e: NINöWe´Hs.>
verfolgt Finsternis.  <1S2.9 JR13.16 Z1.15 JD6>

Das Gericht an den Berechnern des Bösen

NA1.9 Was berechnet ihr
zu JHWH hin?  <JJ8.10 LB2.2 LB21.12>
Gänzliches Gericht¯tut er;  <JJ10.23-25>
nicht •doppelmal ersteht die Drängnis.
NA1.10 Denn wären sie
bis zu Dornhakigen Verstrüppte1
und wie durch ihrenÍ Zechtrank Bezechte,
‹völlig2 werden sie 'gefressen  <JJ33.11>
wie •vertrocknetes Stroh ›.  <2M15.7 MA3.19>
 <1e: ineinander verhakt. 2w: ‹gefüllt.>
NA1.11 Von •dir1 ging aus  <1e: NINöWe´H.>
der Berechner des ^•Bösen  <2R19.22 JJ10.7>
awider JHWH,
der Berater der Niedertracht*.  <2W32.16,17>
NA1.12 So 'spricht JHWH:
Wenn sie Vollkommene*
und also Vielfältige sind,
uso •werden •sie also 'geschoren, 1  <2R19.35>
und er 'ging schon darüber hin.  <1JJ37.36>
Und auch •dich2 'demütigte* ich,  <2e: NINöWe´H.>
doch nicht demütige ich dich
noch weiterhin.  <JJ60.18>
NA1.13 Und nun zerbreche ich seine Jochstange, 1
sie von a •dir nehmend,  <JJ37.29 1JJ14.25>
und deine Umzüchtigungen*  <JR30.8>
reiße ich auseinander.  <LB107.14>
NA1.14 uAber •über •Ñdich1 gebietet JHWH:
Nicht wird › von deinem Namen noch ‹gesät. 2
Von dem Haus deines3 ÄLoHI´M*
schneide'* ich ab* den Skulpgötzen
und das Maskengegossene;  <2M34.13>
ich lege •dein •Grab an,  <2W32.21>
denn du bist verflucht*.  <1e: vmtl. den Regenten.>
 <2LB109.13 VG10.7 3a: deiner.>

[Zurück] MH7
[Weiter] NA2

Erstellt: 25.08.2002 21:14   Aktualisiert: 16.02.2006 22:02
Autor: Fritz Henning Baader
Copyright © 2006 Fritz Henning Baader

Dieser Text darf zu privaten Zwecken kopiert werden. Ein Ausdruck zum persönlichen Gebrauch ist erlaubt. Nicht erlaubt sind Änderungen, Vervielfältigungen sowie Veröffentlichungen des Inhalts in jedweder Form.